Young Scientist Training-Programm (YTP)


Ein wichtiges Ziel von aeroHEALTH ist die multidisziplinäre und fachübergreifende Fortbildung von Nachwuchswissenschaftlern und die Ausbildung von Doktoranden zur Promotion. Junge Wissenschaftler und Doktoranden bearbeiten thematisch verwandte Forschungsthemen und profitieren von der aeroHEALTH-Ausbildung. Ziel der Doktorandenausbildung ist es, jedem Doktoranden die Möglichkeit zu geben, exzellente multidisziplinäre Wissenschaft zu einem Thema mit höchstem wissenschaftlichen Wert und europäischer gesellschaftlicher Relevanz durchzuführen und herausragende Promotionen zu erreichen. Die Doktoranden werden für wissenschaftliche Unabhängigkeit und Selbstvertrauen ausgebildet. Die Nachwuchswissenschaftler betreuen Doktoranden, die im Rahmen von aeroHEALTH forschen. Es wird eine enge Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Gruppen eingerichtet, die durch regelmäßige Treffen der Gruppen und gemeinsame wissenschaftliche Arbeit im Rahmen von Messkampagnen im Rahmen des aeroHEALTH-Forschungsprogramms umgesetzt wird. Der Austausch von Doktoranden oder jungen Forschern an den Partnereinrichtungen ist ebenfalls fester Bestandteil der wissenschaftlichen Ausbildung von aeroHEALTH. In aeroHEALTH sollen Doktoranden von zwei Institutionen gemeinsam betreut werden, um den Gedanken der Multidisziplinarität zu fördern.

Spezifische Maßnahmen des Bildungsprogramms

  • Forschung und Mobilität: gemeinsame Messkampagnen, deutsch-israelischer Laboraustausch, wissenschaftliche Ergebnis-Workshops
  • Ausbildung: jährliche Summer School (Wissenschaft / Soft Skills), Seminarreihe aeroHEALTH, gemeinsame HELENA Graduiertenschule
  • Mentoring: Internationales Promotionskommittee (1 DE, 1 IL and 1 externer Experte), Karriere Coaching
  • Weitere Doktoranden über andere Programme und Grundfinanzierung integriert