Erfolgreicher Abschluss der ersten gemeinsamen aeroHALTH Messkampagne

Atmoshärische Alterung von Primäraerosolen und anschließende Zellexponierung mittels Air-Liquid-Interface

 

Nach 5 Monaten intensiver Arbeit hat aeroHEALTH die erste gemeinsame Messkampagne erfolgreich beendet. Das Ziel der Kampagne bestand darin, die biologische Wirkung von Rußpartikel, die mit sekundärem organischen belegt wurden, auf verschiedene Zellkulturen (Mono- und Co-Kulturen) im Air-Liquid-Interface zu erforschen. Dafür wurde sekundäres Aerosoldurch simulierte atmosphärische Alterung von einer repräsentativen biogenen volatilen organischen Verbindung (β-Pinen) und einer repräsentativen anthropogenen volatilen organischen Verbindung (Naphthalin) hergestellt. Die Zellexposition wurden begleitet durch eine umfangreiche chemisch-physikalische Aerosolcharakterisierung, die mit den beobachteten biologischen Effekten in einen kausalen Zusammenhang gebracht werden soll.